RHEUMAMED Salbe

RHEUMAMED Salbe

Die Salbe gegen Schmerzhaften Muskelhartspann im Schulter-Arm-Bereich sowie im Bereich der Wirbelsäule.

Hersteller
w.feldhoff & comp.arzneim.GmbH

Geben Sie eine Bewertung ab!

Abbildung RHEUMAMED Salbe ähnlich

45 g Salbe
8,89 €
Sofort lieferbar UAVP* 8,98 €  0,09 € gespart 19,76 € pro 100 g PZN 05966492
100 g Salbe
16,89 €
Sofort lieferbar UAVP* 16,96 €  0,07 € gespart 16,89 € pro 100 g PZN 00796884
Preis inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versand

Produktdetails zu RHEUMAMED Salbe

Anwendungsgebiete:
Schmerzhafter Muskelhartspann im Schulter-Arm-Bereich sowie im Bereich der Wirbelsäule. Hinweis: Bei akuten Zuständen, die z.B. mit Rötung, Schwellung oder Überwärmung von Gelenken einhergehen, bei andauernden Gelenkbeschwerden oder bei heftigen Rückenschmerzen, die in die Beine ausstrahlen und/oder mit neurologischen Ausfallerscheinungen (z.B. Taubheitsgefühl, Kribbeln) verbunden sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Hinweise:
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Vorsicht bei Allergie gegen Paprika und Cayennepfeffer!Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse, Soja und Hülsenfrüchte, evtl. auch gegen Lupinien (als Mehl in Fertigteigzubereitung für Pizza und Brötchen)!Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Propylenglycol (EU-Nummer E 477)!Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Ãpfel)!Vorsicht bei Allergie gegen das Konservierungsmittel Sorbinsäure (EU-Nummer E 200, E 201, E 202, E 203)!Vorsicht bei Allergie gegen Emulgatoren (z.B. Cetylstearylalkohol)!Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden. Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Inhaltsstoffe:
WirkstoffeCapsaicin 0,5 mgCayennepfeffer-Extrakt keine AngabeHilfsstoffe (R,R,R)-?-Tocopherol Capsorubin Cetylstearylalkohol Citronensäure, wasserfreie Decyloleat Erdnussöl, raffiniert Glycerol 85% Glycerol(mono/di)fettsäure(C14-C18)-Ester Kalium sorbat Natriumdodecylsulfat Palmitoylascorbinsäure Phospholipide (Sojabohne) Propylenglycol Rosmarinöl Sonnenblumenöl Tocopherolgemisch Wasser, gereinigtesBezugsangabe1 g Salbe

Anwendungsempfehlung:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: je nach Größe des betroffenen Gebietes verteilt über den Tag (4mal täglich) . Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen. Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Tage angewendet werden. Vor einer erneuten Anwendung an der gleichen Stelle wird eine Pause von 2 Wochen empfohlen. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Günstige Artikel: Gelenke & Muskeln

Kytta-Plasma f Kytta-Plasma f Finalgon Wärmecreme stark Finalgon Wärmecreme stark Arthri-Verlan Arthri-Verlan Kytta Schmerzsalbe Kytta Schmerzsalbe
EisSpray-ratiopharm, EPAMAX Kapseln, Wobenzym Plus, ICHTHOLAN 20%, Keltican FORTE Kapseln, Kytta Geruchsneutral