Homöopathie

Beliebte homöopathische Produkte

Arnica D6 Globuli Arnica D6 Globuli 10 g Globuli Produktdetails » 6,99 € 26% sparen* Biochemie DHU Set Energie Kur Biochemie DHU Set Energie Kur 1 St Produktdetails » 17,39 € 8,86€ sparen* CORPUS VITREUM STANNUM D 4 CORPUS VITREUM STANNUM D 4 10 ml Augentropfen Produktdetails » 18,89 € 10% sparen*

Grundpfeiler der Homöopathie

Der Grundpfeiler für die Homöopathie ist das Ähnlichkeitsprinzip, das seine Anhänger gerne mit dem schönen Satz "Gleiches mit Gleichem heilen" umschreiben. Dieses Prinzip besagt stark vereinfacht, dass Krankheiten immer exakt mit denjenigen Wirkstoffen (z. B. Mineralien oder pflanzlichen Substanzen) behandelt werden sollten, die im Grunde genommen auch dieselbe Krankheit hervorrufen könnten. Denn welche genaue Wirkung eine Substanz letztendlich auf den menschlichen Körper hat, ist einzig und alleine eine Frage der entsprechend gewählten Dosierung.

Grundsatz der Homöopathie

Der Grundsatz der Homöopathie lautet: Heilung durch Erkrankung. Hauptziel der Heilmethode im Sinne der Homöopathie ist die Aktivierung der körpereigenen Widerstandskräfte zur Selbstheilung. Daher ist es auch durchaus ganz im Sinne des Erfinders, dass die jeweiligen Krankheitssymptome zu Anfang der Behandlung zunächst verschlimmert werden. Dies, davon sind alle Homöopathen felsenfest überzeugt, würde die Ausleitung von Schad- und Giftstoffen aus dem menschlichen Körper wesentlich beschleunigen und so den Weg zu einem rascheren Heilungsverlauf bahnen.

Entstehung und Wirksamkeit

Testreihen brachten Aufschluss über die Wirksamkeit des Ähnlichkeitsprinzips Der Begründer der Homöopathie, Dr. Samuel Hahnemann (geboren am 10. April 1755 in Meißen, gestorben am 02. Juli 1843 in Paris; eine seiner bedeutendsten Publikation ist sicherlich in seinem Werk "Organon der rationellen Heilkunde" aus dem Jahre 1810 zu sehen), machte mit den verschiedensten Substanzen seine umfassenden Versuche an gesunden Freiwilligen. Die in der Folge dieser Testreihen auftretenden Symptome ordnete Dr. Hahnemann äußerst akribisch nach sogenannten Arzneibildern. Kranke Versuchspersonen behandelte er dann ebenfalls mit genau jener Arznei, die bei den gesunden Probanden zuvor ähnliche Symptome hervorgerufen hatte.

Homöopathische Lehre

Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass das Geheimnis der homöopathischen Lehre und der Erfolg einer entsprechenden Behandlung im Wesentlichen in der richtigen Verdünnung des jeweiligen Wirkstoffs liegt. Da hierbei mit gravierenden Problemen zu rechnen ist, welche in den schlimmsten denkbaren Konstellationen zu massiven gesundheitlichen Schädigungen des Patienten führen können, ist Laien unbedingt davon abzuraten, sich ohne fundierte Fachkenntnisse auf das Gebiet der Homöopathie zu wagen. Ziehen Sie in diesem Fall lieber einen erfahrenen Apotheker, einen gutausgebildeten Heilpraktiker oder einen Arzt für Naturheilkunde zu Rate.